Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

nach Felicia Zeller

Frauen sollten keinen Alkohol trinken. Trinken sie Bier, werden sie albern, dann träge und sind dann zu nichts mehr zu gebrauchen!“

Eine Kneipe. Zwei Frauen. Und Bier. Viel Bier.

Die Texte aus „Bier für Frauen“ basieren auf jahrelanger Trink- und Sprachrecherche. Es ergründet die Formen von Kommunikation, die im Laufe massiven Bierkonsums entstehen.

Die Ansprüche an die Frau von heute sind hoch. Schule und Studium schließt sie mit einem herausragenden Notenschnitt ab. Im Berufsleben ist sie zielstrebig und hat genügend Biss, um sich zu behaupten. Für die Sorgen ihres Mannes hat sie stets ein offenes Ohr, während sie ihm im Bett ordentlich die Leviten liest.
Und: Sie sieht in jeder Situation fabelhaft aus.

Ob beim Müllrausbringen, direkt nach dem Aufstehen oder nach einem Haiangriff: Perfektes Outfit, perfekte Frisur, perfekte Figur. Die Kontrolle verliert sie nie und Alkohol gibt es nur an Feiertagen. Ein Gläschen Prosecco, schließlich ist sie ja heute diejenige, die fährt.

Es spielen: Anita Güers, Stephanie Lauppe

Text: Felicia Zeller nach einer Bearbeitung durch das Theater Puellarum

Regie: Axel Grau, Neuauflage unter der Regie von Jana Kirsch

„Trinkfeste Frauen hinterlassen verwirrte Männer“ Stuttgarter Zeitung

Nach oben